Home Programm Serien Kochstudio Rezepte 21. Dezember 2012
21. Dezember 2012

Weihnachts-Kochstudio 2012

Die drei Köche im Kochstudio des WMMHeute begrüßt Margit Knab den Koch des Restaurants "Zum Strauß" in Weinsheim im Kochstudio des Wormser Montags-Magazin. Zusammen bereiten sie ein dreigängiges Weihnachtsmenü zum einfachen nachkochen zu. Hierzu finden Sie auf dieser Seite die Zutaten mit den Rezeptanleitungen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen.

Die Mengenangaben sind jeweils für ca. 4 Personen. Lassen Sie es sich schmecken!

 

Vorspeise

Rahmsüppchen von der Petersilienwurzel

Großaufnahme der Vorspeise

Circa 500 Gramm Petersilienwurzel geschält und geschnitten zu einer angeschwenkten Zwiebel in den Topf dazugeben. Das weiche Wurzelgemüse mit 3/4 Liter Gemüsebrühe aufgießen und aufkochen. Nach dem Unterheben von einem 1/4 Liter Sahne mit dem Zauberstab aufmixen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und vor dem anrichten nochmals aufmixen. Mit Papierküchentuch abgeriebene Austernpilze in kleine Streifen schneiden und in Butter anbraten. Pilzallerlei auf der Suppe anrichten und mit frischen Kräutern garnieren.

 

Hauptspeise

Gefüllte Roulade von der Hähnerbrust

Großaufnahme der Hauptspeise

- 3 geputzte Hühnerbrüste
- 350 Gramm Fleischbrät
- 200-250 Gramm angeschwitzte Gemüsewürfel (Karotten, Sellerie und Lauch)
- Gehackte Petersilie
- Ein Kopf Wirsing
- Zerlaufene Butter

Fleischbrät, Gemüsewürfel und Sahne glattrühren, abschmecken und kühl stellen. Den Mittelstrung der Wirsingblätter entfernen, Wirsing waschen, blanchieren und in Eiswasser kühlen. Ausgebreitete Alufolie buttern und mit den getrockneten Wirsingblättern eine Matte legen. Die Mitte mit der Farce bestreichen. Roh gewürzte Hühnerbrust auf der Farce anordnen und nochmals mit Farce bestreichen. Sorgfältig zu einer Rolle verarbeiten, Entenbräter mit heißem Wasser (nicht kochend) fällen, Roulade einlegen und circa 30 Minuten garziehen.

Soße

Hühnerfond, Bratensaft und Feigensenf aufmischen und abschmecken.

Süße Möhren

Möhren schälen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Ein Teelöffel Butter mit einem Teelöffel Zucker in einen Topf, Karotten hinzufügen und leicht glasieren. Mit wenig Wasser und Thymianzweig bissfest garen. Eventuell mit Sahne verfeinern.

Trüffelstampf

Geschnittene Kartoffeln mit Salz weichkochen, mit Butter, Salz, Muskatnuss und wenig Trüffell stampfen. Gehobelter Trüffel über die Kartoffeln.

 

Dessert

Großaufnahme vom DessertBrotpudding

- 350 Gramm trockener, geschnittener Hefezopf
- 300 Gramm Sahne
- 4 getrennte Eier
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 1-2 Esslöffel Zucker
- 50 Gramm Korinten
- 50 Gramm Rosinen
- 50 Gramm kandierte Früchte
- 100 Gramm gehackte Mandelstifte
- 1 Teelöffel Natron

In Würfel geschnittenes Brot mit 4 Eigelb, Zucker, Natron und Vanillezucker mit der Sahne vermengen, restliche Zutaten hinzufügen. Gugelhupfform ausbuttern und ausbröseln. Der Kuchenmasse geschlagenen Eischnee locker unterheben, in die Form einfüllen und bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen 40-60 Minuten stocken.

Weinsoße

1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver mit 3-4 Löffel Zucker und 1/4 Liter Sahne unter ständigem Rühren aufkochen. Von der Flamme weg, 40 Gramm Butter unterrühren und mit Wein verfeinern.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!