Am 7. April 2009 steht unsere Veranstaltungsreihe Film & Talk unter dem Thema: "Die Älteste Fahrbücherei Deutschlands rollte in Worms" 

Ganz regelmßig und auf einer genau festgelegten Route verkehrte nach dem 1. Weltkrieg eines von ganz wenigen Automobilen in Worms: es wurden keine Personen in dem schnaufenden Ungetüm transportiert, sondern Bücher. Die erste rollende Leihbibliothek wurde über Jahre von vielen Lesebegeisterten in der Stadt und im ehemaligen Landkreis Worms genutzt. Aus dem Jahr 1926 stammt ein cineastisches Kleinod, das Werner Schlieter im Archiv des Medienzentrums fand und von dem mittlerweile verstorbenen Detlev Johannes kommentieren ließ. Aus den "goldenen zwanziger Jahren" erzählt die heute 88-jährige Marieluise Schatten, die sehr genaue Erinnerungen hat an die Rußmänner, die regelmäßig die Ascheneimer der Bürger leerten und mit ihrer staubigen Ausbeute Meter um Meter den "Äschebuckel" im Wäldchen aufhäuften. Sie ist eine der Zeitzeigen, die Margit Knab zur Gesprächsrunde eingeladen hat.

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Abendkasse: 3,00 €, Schüler und Studenten erhalten freien Eintritt!